Langstocklehrgang mit Peter Rutkowski am 03.03.2018 in Geldern

Über den eigenen Tellerrand zu schauen kann nie verkehrt sein, deshalb konnten wir uns diesen Lehrgang nicht entgehen lassen. Peter Rutkowski (5. Dan Modern Arnis, 3. Toan Shaolin Kung Fu) war Referent dieses 3-stündigen Lehrgangs. Gezeigt wurde die Langstock-Partnerform “Shaolin Yang Shou Gun” nach Sifu Tze Dschero Khan.

Hier ein Auszug aus dem Artikel des Kwoon  Kerken-Geldern e. V., denen wir an dieser Stelle für die hervorragende Organisation des Lehrgangs danken möchten:

_________

Langstocklehrgang mit Peter Rutkowski am 03.03.2018

Mit Peter Rutkowski (5. Dan/3. Toan) verbindet den Kwoon Kerken-Geldern e. V. eine jahrzehntelange Freundschaft. Bereits zum dritten Mal hat er sich daher bereitgefunden, einen offenen Lehrgang bei uns abzuhalten. Dieses Mal hatte Peter eine Langstockpartnerform ausgesucht, die er 1975 in der Shaolingruppe von Sifu Tze Dschero Khan Chen Tao Tze gelernt hat. Die Ausschreibung des Lehrgangs für Samstag, den 03.03.2018, stieß auf reges Interesse und trotz der teilweise schwierigen Straßenverhältnisse fanden 40 Kampfsportler ihren Weg nach Geldern, um gemeinsam zu trainieren, dabei gab es durchaus lange Anreisen, wie z. B. von Dennis Mohr und seinen Schülern aus Neuwied/Rheinland-Pfalz, Maik Hillecke und Sylvio Gast aus Oschatz/Sachsen, Dominik Edelhoff mit seinen Schülern aus Dortmund-Mengede, Klaus Brause aus Schwerte sowie mehrere Teilnehmer von der Chinesischen Kampfkunstschule Hochdahl aus Erkrath. Daneben nahmen aus der Nachbarschaft Don Stegman mit seinen Schülern vom Shaolin Karate sowie mehrere Mitglieder des Okinawa Te und eine Reihe von Einzelpersonen teil.
Begonnen wurde mit einfachen Grundübungen mit dem Langstock, die auf die Partnerform vorbereiten sollten. Danach bildeten wir Paare und starteten mit der Form, dabei legte Peter Rutkowski großen Wert auf die saubere Ausführung der Techniken und die richtige Handhabung des Langstocks. Bemerkenswert war dabei die Geduld, mit der Peter auch den Anfängern und Kindern die Techniken so zeigte, dass diese sie ausführen konnten.
Im Vordergrund des Übens stand dabei die Form als Grundform für beide Partner, zum Schluss wurde auch die Erweiterung der Form um Techniken am Boden geübt. Diese stellten dann gerade mit einem Langstock eine besondere Herausforderung dar. Zwischendurch hatten die Teilnehmer auch die Gelegenheit, die Form auf einer Bank und zwischen den Seilen zu üben, um so das richtige Gefühl für die Technikausführung zu bekommen.
Am Ende es mehrstündigen Lehrgangs waren alle zufrieden und begeistert. Es wurde angeregt, diese Form im nächsten Jahr auf einem Lehrgang noch einmal zu wiederholen. An dieser Stelle möchten wir unserem Referenten Peter Rutkowski für den schönen, harmonischen und interessanten Lehrgang danken und freuen uns bereits auf den nächsten Lehrgang im kommenden Jahr

_________

 

Wir freuen uns auf den nächsten Lehrgang des Kwoon Kerken-Geldern e. V. !